Job Logo

Stellenangebot: verbeamteter pädagogischer Mitarbeiter (m/w/d)

             In Bonn arbeiten, weltweit wirken!

Im Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten (BfAA) arbeiten wir als Kompetenz- und Servicezentrum im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts (AA). Unsere Aufgaben sind vielfältig und international: Wir unterstützen das AA und die über 200 Auslandsvertretungen weltweit in Visumverfahren sowie bei der internen Verwaltung in Bereichen wie Personal, Einkauf und Immobilienmanagement. Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) im BfAA fördert im Auftrag des Auswärtigen Amts weltweit mehr als 1200 Schulen, darunter 140 Deutsche Auslandsschulen sowie rund 1100 Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz anbieten. Mit der Bewilligung von Fördermitteln tragen wir zu internationalem Dialog und nachhaltiger Friedensförderung bei. Unsere Projekte prägen das Bild Deutschlands in der Welt.

Für unser ZfA-Team am Standort Bonn suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

eine verbeamtete pädagogische Mitarbeiterin/ einen verbeamteten pädagogischen Mitarbeiter (m/w/d)

für das pädagogische Qualitätsmanagement im frühkindlichen Bildungsbereich / Primarstufe

                  im Wege einer zweijährigen Abordnung

                     (A 12 bis A 14 LBesO/ BBesO (West))

                              Kennziffer: BA22-2021

Ihre Aufgaben

  • Konzipierung, Organisation und Durchführung von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der ZfA
  • Entwicklung von Konzepten im frühkindlichen und schulischen Bildungsbereich mit den Schwerpunkten Sprachförderung Deutsch, Diversität/ Inklusion und Gestaltung von Übergängen (Kindergarten/ Vorschule/ Grundschule)
  • Aufbau und Förderung von Vernetzungsangeboten der Leitenden von Kindergärten, Vorschulen und Grundschulen an Deutschen Auslandsschulen
  • Aufbau von Austausch- und Hospitationsprogrammen für den frühkindlichen Bildungsbereich
  • Frühkindliche Schulberatung, Konzeption und Qualitätssicherung für Deutsche Schulen im Ausland
  • Betreuung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Arbeit im vorschulischen Bereich und Primarbereich an Deutschen Auslandsschulen
  • Erstellung digitaler Angebote für den vorschulischen Bereich sowie Unterrichtsgestaltung im Primarbereich
  • Beratung von Kindergärten/ Vorschulen/ Grundschulen an Deutschen Auslandsschulen bei der Erstellung standortspezifischer pädagogischer Konzepte
  • Durchführung von Bund-Länder-Inspektionen an Deutschen Auslandsschulen
Ihr Profil

  • Lehramtsbefähigung für das Lehramt an Grundschulen (2. Staatsexamen) oder vergleichbar
  • Beamtin/ Beamter auf Lebenszeit (m/w/d)
  • mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • mehrjährige Erfahrung im deutschen Auslandsschulwesen – im engen Arbeitskontext zu Kindergarten/ Vorschule
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse (B2) in Wort und Schrift
  • umfassende und aktuelle Kenntnisse pädagogischer Theorie und Praxis im In- und Auslandsschulwesen
  • fundierte Kenntnisse von Theorie und Praxis frühkindlicher Bildung
  • Kompetenzen in Umgang mit und Gestaltung von digitalen und analogen Medien/ Fortbildungsangeboten
  • Kenntnisse und Erfahrung im Schulmanagement in den Bereichen Personal-, Organisations- und Unterrichtsentwicklung sowie im Qualitätsmanagement
  • Uneingeschränkte Dienstreisebereitschaft im In- und Ausland
  • engagierte und selbständige Arbeitsweise, hohe Empathie und Dienstleistungsorientierung
  • Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit, prozessorientiertes Denken
  • Gestaltungswille bei Aufbau und kontinuierlicher Verbesserung der Abläufe einer Behörde
  • sicherer Umgang mit MS-Office, Interesse an der Einarbeitung in IT-Fachanwendungen
  • deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines Mitgliedsstaates der EU oder EFTA
Wir freuen uns über

  • praktische Auslandserfahrung (Arbeit oder Ausbildung)
  • Grundkenntnisse in mindestens einer weiteren modernen Fremdsprache
Unser Angebot

  • statusgleiche Übernahme als Beamtin/ Beamter Besoldungsgruppe A12 bis A 14 (LBesO/ BBesO) im Wege einer zweijährigen Abordnung zum BfAA im Rahmen der beamtenrechtlichen Vorgaben
  • Aufbauzulage in Höhe der Ministerialzulage bis zum 31.12.2025
  • moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: grundsätzliche Möglichkeit zur Arbeit in Teilzeit und zu ortsflexiblem Arbeiten, Abstimmung flexibler Arbeitszeiten im Team, Gleittage
  • kompetentes und kollegiales Umfeld, flache Hierarchien, verantwortungsvolle Aufgaben
  • Unterstützung beim Erwerb eines Jobtickets; gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • Einarbeitung durch gelebten Onboarding-Prozess, gezielte Schulungen, Fortbildungsangebote

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden den gesetzlichen Vorgaben entsprechend, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 06.08.2021, 12:00 Uhr ausschließlich über unsere Website.

Bitte füllen Sie dort die Bewerbungsmaske vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (pdf) hoch (u. a. Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis aller Abschlüsse mit Notenübersicht, Fortbildungen und Berufserfahrungen, ggfs. Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung, dienstliche Beurteilungen, Ernennungsurkunden (Beamte), Nachweise zu allen in der Ausschreibung genannten Kenntnissen und Fertigkeiten). Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können. Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) spätestens bei Einstellung.

Das BfAA behält sich vor, vor Einstellung von allen Bewerberinnen und Bewerbern ein (ggf. erweitertes) polizeiliches Führungszeugnis zur Vorlage bei Behörden zu fordern.

Die gesundheitliche Eignung für das Aufgabenprofil, insbesondere die Eignung zu Auslandsdienstreisen, ist nachzuweisen (festgestellt durch eine ärztliche Untersuchung des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts).

Vorläufiger Zeitplan für das Auswahlverfahren (Änderungen vorbehalten):

  • ggf. schriftlicher Online-Test (34. Kalenderwoche)
  • Online-Assessment (vsl. 37. Kalenderwoche – über Anwendung Cisco Webex)
  • Einstellung: frühestens ab 01.10.2021

Umfassende weiterführende Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen haben wir auf der BfAA-Karriereseite für Sie zusammengestellt. Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter! Ihre Fragen zum Stellenangebot beantworten Fr. Dr. Fischer (inhaltliche Fragen: 0228-99358-8730, bettina.fischer@bva.bund.de) und Fr. Villuela Busse (allgemeine Fragen zum Auswahlverfahren: 030-1817-1470, hanna.villuela-busse@diplo.de)

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens verwendet. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Unser Service

Sie möchten nicht suchen, sondern direkt die Stellenangebote von uns bekommen, die Sie wirklich interessieren?

Über Ihre E-Mail-Adresse werden Sie zeitnah über Angebote informiert, die auf Ihr Profil passen. Registrierung, Profilerstellung und Vermittlung sind für Sie kostenfrei.