Job Logo

Stellenangebot: Schulleitung (m/w/d)

Für eine Förderschule für „geistige Entwicklung“ in Brandenburg suchen wir im Rahmen einer Altersnachfolge eine engagierte

           Schulleitung

Kennziffer 247D

Ihr Arbeitgeber ist ein seit Jahrzehnten in der frühkindlichen und schulischen Bildung sowie weiteren Bereichen etablierter Träger, der sich dem diakonischen Leitgedanken verpflichtet fühlt. In dessen Ganztagsschule mit Früh- und Späthort werden bereits seit 30 Jahren Schüler*innen mit dem sonderpädagogischen Schwerpunkt „geistige Entwicklung“ gefördert. Zum besonderen Profil der Schule gehört die spezielle Ausrichtung auf die Bereiche Autismus, Erlebnispädagogik und tiergestützte Förderung. Die Entfaltung und ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit ist ein wichtiges Bildungsziel der Schule.

Ihre Aufgaben: Sie leiten und entwickeln die Schule gemäß den Vorgaben des Landes Brandenburg und auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes. Dazu gehören die Regelung des Unterrichtseinsatzes der Lehrkräfte, die Vertretung der Schule nach Außen und, gemeinsam mit der Fachbereichsleitung schulische Bildung, die Personalakquise, -auswahl und -entwicklung.

Die Schule bietet Ihnen:

  • eine unbefristete Festanstellung in Teil- oder Vollzeit,
  • eine Vergütung analog TV-L (die Einstufung erfolgt nach Qualifikation und Erfahrung) zzgl. Jahressonderzahlung, Betrieblicher Altersvorsorge, Vermögenswirksamer Leistungen, Jubiläumszuwendungen und ggf. Umzugsbeihilfe,
  • große Gestaltungsfreiräume innerhalb des bestehenden Konzepts,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine innovative, modern ausgestattete, gut aufgestellte Schule in naturnaher Umgebung,
  • eine gründliche Einarbeitung durch den aus Altersgründen ausscheidenden Schulleiter und die Fachbereichsleitung.
Die Schule wünscht sich von Ihnen:

  • ein 2. Staatsexamen für das Lehramt Sonderpädagogik mit dem Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ oder eine andere, im Bundesland Brandenburg als gleichwertig anerkannte Lehrbefähigung (z.B. Lehrer*in für Förderschulen nach DDR-Recht oder Grundschullehrer*innen mit Ergänzungsprüfung für mindestens eine sonderpädagogische Fachrichtung),
  • mindestens vier Jahre Unterrichtspraxis an einer entsprechenden Förderschule,
  • idealerweise schulische Leitungserfahrung und/oder eine entsprechende Qualifizierung,
  • eine ausgeprägte Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Kollegium und dem Schulträger,
  • Belastbarkeit, Engagement, Durchsetzungs- und Organisationsvermögen,
  • die Mitgliedschaft in einer Kirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Deutschlands (keine Bedingung!).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen, die wir selbstverständlich vertraulich behandeln. Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 247D, vorzugsweise per E-Mail (info@lehrcare.de) und im PDF-Format, an Herrn Dr. Jörg Köbke, der Ihnen auch gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung steht.

LehrCare GmbH
Kulmer Str. 19
10783 Berlin
Tel.: +49 30 23 63 77 63
Mail: info@lehrcare.de

Unser Service

Sie möchten nicht suchen, sondern direkt die Stellenangebote von uns bekommen, die Sie wirklich interessieren?

Über Ihre E-Mail-Adresse werden Sie zeitnah über Angebote informiert, die auf Ihr Profil passen. Registrierung, Profilerstellung und Vermittlung sind für Sie kostenfrei.