Artikel-Schlagworte: „PISA-Studie 2010“

PISA-Nachwehen in Österreich – Kommt die Gesamtschule bundesweit?

PISA-Nachwehen in Österreich – Kommt die Gesamtschule bundesweit?

Überall liest man jetzt von den neuen PISA-Ergebnissen für Deutschland. Aber wie schneidet eigentlich unser Nachbar Österreich ab? Die Resultate sind niederschmetternd. Man gehört nicht nur wieder zu den Schlusslichtern – gemeinsam mit der Türkei, Chile, Mexiko und Kirgistan -, die Ergebnisse aus der Alpenrepublik haben sich gegenüber der Studie von 2000 sogar noch weiter verschlechtert. Die Sozialdemokraten des Landes, die gemeinsam mit den Konservativen von der ÖVP regieren, fordern nun den „nationalen Schulterschluss“. Die SPÖ favorisiert dabei den Ausbau des Schulversuchs „Neue Mittelschule“ (einer Art Vorstufe zur Gesamtschule). ÖVP-Politiker wollen wiederum die Volksschulen (= Grundschulen) stärken, denn Lesen, Schreiben und Rechnen würde vor allem dort erworben werden und das sei ja eigentlich bereits eine Art „Gesamtschule“.

Mehr dazu: http://lehrer.diepresse.com/home/hoehereschulen/616604/PISA_Schmied-bietet-GesamtschulKompromiss-an?_vl_backlink=/home/hoehereschulen/612554/index.do&direct=612554

Kategorien