Die Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) ist den meisten Lehrerinnen und Lehrern noch aus der eigenen Schulzeit bekannt, vor allem von den sogenannten Informationen zur politischen Bildung-Heften. Doch die BpB bietet über diese Handreichung für den Sachkunde- bzw. Politikunterricht hinaus viele interessante und moderner wirkende Hilfen für den Unterricht. On- und Offline-Materialen ermöglichen es Lehrkräften, ihre Schulstunden abwechslungsreicher zu gestalten. Da die Themen professionell und grafisch ansprechend aufbereitet sind, finden nicht nur Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch die oft schon sehr an (verkürzte) Darstellungen im Internet gewöhnte Schülerschaft einen schnellen Zugang.

Themenblätter, Methoden-Karten, Filme

Beispiele sind etwa die Themenblätter im Unterricht, mit denen die Lehrkraft einen Klassensatz mit 31 oder 32 Arbeitsblättern zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft erhält. Sie sind für ein bis zwei Schulstunden konzipiert und enthalten vier Seiten Lehrerhandreichung mit einer kurzen theoretischen und methodischen Einführung. Viele Lehrerinnen und Lehrer nutzen sie für Vertretungsstunden, als Einstieg in eine Unterrichtseinheit oder wenn sie fachfremd Politik unterrichten müssen. Alle Ausgaben sind auch als PDF zum Herunterladen verfügbar.

Eine Methoden-Kiste soll im Bereich des aktiven Staatsbürgertums anregen, denn hier gilt die schulische Bildung junger Menschen als ausschlaggebend. Es werden wichtige Schlüsselqualifikationen wie Selbstständigkeit und Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und Eigeninitiative, die Fähigkeit, Probleme zu erkennen und die Bereitschaft, gegen Ungerechtigkeit, Willkür und Intoleranz einzutreten, angelegt. Die Kiste bietet eine Vielzahl von Methoden für den Schulunterricht und die Bildungsarbeit außerhalb der Schule, und nicht nur für die politische Bildung. Die Methoden sind nach verschiedenen Anwendungsbereichen sortiert, zum Beispiel „Einsteigen“, „Präsentieren“ oder „Feedback geben“. Alle Methoden sind so beschrieben, dass Jugendliche sie selbst auswählen, anwenden und somit ihren Unterricht und ihr Lernen mitgestalten können. Die Methoden-Kiste ist für 50 Cent bestellbar und steht als PDF zum Download bereit.

Die BpB stellt Lehrerinnen und Lehrern für Ihren Job dabei nicht nur Unterrichtsmaterial im Bereich der politischen Bildung zur Verfügung, sondern deckt auch Themen wie Medienpädagogik ab. So gibt die BpB etwa zu gesellschaftskritischen Kinofilmen die sogenannten Filmhefte mit Hintergrundinformationen für die Behandlung im Unterricht heraus.

Interaktiv mit der Klasse

Im Bereich der Interaktion bietet die BpB unter anderem den KlassenCheckUp, eine Art Online-TÜV für das Klima in der Schulklasse. Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler können gemeinsam eine Online-Befragung mit der Software GrafStat durchführen, um das Klassenklima zu erforschen und zu analysieren und somit zum Thema und Entwicklungsprojekt des gemeinsamen Unterrichts zu machen. Auf der Webseite finden gewillte Lehrerinnen und Lehrer alle notwendigen Informationen wie Materialien zur fachwissenschaftlichen Einarbeitung oder eine Einführung in die Umfrage-Software. Die didaktische Konzeption des KlassenCheckUp sieht als Zielgruppe die 7. bis 10. Klassenstufe aller Schularten vor.

Ein regelrechter Klassiker in der politischen Bildung für Jung und Alt ist der Wahl-O-Mat geworden. Zu Landtags- und Bundestagswahlen können hier mögliche Ergebnisse und Koalitionen etc. durchgespielt werden.

Das LehrCare-Fazit

Die BpB überzeugt durch eine Mischung aus inhaltlichen und pädagogisch-didaktischen Materialien. Moderne Formate ergänzen die altmodischen Themenhefte und interaktive Elemente ermöglichen es Lehrerinnen und Lehrern vom klassischen Frontalunterricht abzuweichen und das Engagement der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Kommentieren

Kategorien