Apps in der Schule

Nicht nur für die Verwendung im Unterricht, auch für Lehrkräfte selbst werden immer mehr Apps entwickelt. Sie unterstützen Lehrerinnen und Lehrer bei organisatorischen Aufgaben, organisieren den Austausch von Materialien, messen die Laustärke im Klassenzimmer, bieten Speicherplatz für digitale Projekte und vieles mehr. Allerdings ist Vorsicht geboten: Die Rechtslage zur Verwendung von Apps durch Lehrkräfte ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich. Der Grund: Zahlreiche Apps laufen auf Servern außerhalb Deutschlands und unterliegen damit nicht den – im internationalen Vergleich gesehen – strengen deutschen Datenschutzauflagen.

Besondere Vorsicht bei Kommunikationsplattformen

Viele Apps für den Lehreralltag haben das Ziel die Kommunikation mit Schülerinnen und Schülern sowie Eltern zu vereinfachen. Andere Anwendungen sollen etwa die Noten- oder Anwesenheitsverwaltung übernehmen. In beiden Fällen würden also sensible Daten und Informationen verarbeitet werden, weswegen für derlei Kommunikations- und Austauschplattformen besonders restriktive gesetzliche Regelungen gelten. Das Paradebeispiel hierfür ist WhatsApp, dessen Verwendung die meisten Bundesländer  kritisch bis ablehnend gegenüberstehen.

Noch viele Grauzonen

Da die Bandbreite der digitalen Anwendungen sehr groß ist, ist der Erlass von verlässlichen landesspezifischen Richtlinien für deren Gebrauch durch Lehrkräfte noch nicht vollzogen. Da jedoch digitale Anwendungen und deren souveräner Gebrauch in Schulen immer wichtiger werden, sind Lehrkräfte prinzipiell dazu angehalten, sich um stichhaltige Informationen zu bemühen – beispielsweise durch die Datenschutzbeauftragten der Schulen.

Hilfreiche Anlaufstellen

Internet-ABC (Medienkompetenz-Initiative der deutschen Landesmedienanstalten):

Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg 

Bayerische Landesanstalt für neue Medien

Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)

Bremische Landesmedienanstalt

Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH)

Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen)

Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern

Niedersächsische Landesmedienanstalt

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz

Landesmedienanstalt Saarland

Medienanstalt Sachsen-Anhalt

Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien

Thüringer Landesmedienanstalt

 

Kommentieren

Kategorien