Archiv für August 2015

Verdienstmöglichkeiten und Tarifverträge für Lehrkräfte an Schulen in freier Trägerschaft (Stand: II/2015)

Sollten Lehrkräfte an Schulen in freier Trägerschaft nicht von ihrem Beamtenverhältnis beurlaubt sein, werden sie in der Regel nach den Entgelttabellen des Öffentlichen Dienstes bezahlt. Grundsätzlich gilt: Das Gehalt von Lehrkräften an Schulen in freier Trägerschaft muss mindestens 75 % des vergleichbaren Gehalts nach dem jeweiligen TV-L betragen.

 

Gehalt als Lehrer – das gilt es zu beachten

Für mögliche Gehaltsverhandlungen sollten sich interessierte Lehrkräfte über die Faktoren informieren, die ihr Gehalt näher bestimmen: Dazu gehört der zuständige Tarifvertrag (TV), die Entgeltgruppe und die Stufenzuordnung innerhalb dieser Entgeltgruppe.

 

Tarifverträge

Für Lehrkräfte kommen zunächst fünf verschiedene Tarifverträge infrage:

  1. TV-L „Lehrer“
  2. TV-L Berlin
  3. TV-H Hessen
  4. TV-L allgemein a) Tarifgebiet West b) Tarifgebiet Ost
  5. Spezialfall: kommunal beschäftigte Lehrer nach TVÖD

 

Leistungsfremde Faktoren wie Familienstand, Anzahl der Kinder oder Lebensalter bleiben unberücksichtigt – lediglich Jahressonderzahlungen sind möglich.

 

Entgeltgruppen

1. Lehrkräfte mit Lehramtsbefähigung (1. + 2. STX / „Erfüller“)
Entgeltgruppe Befähigung für das Lehramt
11 an Grund-, Haupt- und Realschulen und den entspr. Jahrgangsstufen der Gesamtschulen
13 für Sonderpädagogik
13+Zulage/13*/13SR an Gymnasien und Gesamtschulen (in der Tätigkeit von Studienräten)
13+Zulage an Berufskollegs, Berufsschulen u. Ä.
2. Sogenannte „Nicht-Erfüller“ (nur 1. STX / Universitätsabschluss mit einer Regelstudienzeit von mind. 8 Semestern zu best. Unterrichtsfächern/Fachrichtungen; Seiten-/Quereinsteiger)
11 an Grund-, Haupt- und Realschulen und den entspr. Jahrgangsstufen der Gesamtschulen
13 (ohne Zulage) an Gymnasien und Gesamtschulen (in der Tätigkeit von Studienräten)
13 (ohne Zulage) an Berufskollegs, Berufsschulen u. Ä.

Rechtlicher Hinweis: Jede Eingruppierung ist vorläufig und begründet keinen Vertrauensschutz und keinen Besitzstand.

Definition Erfüller/Nicht-Erfüller

Erfüller sind Angestellte, die die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für eine Übernahme in das Beamtenverhältnis erfüllen. Darunter fallen auch Lehrkräfte mit DDR-Lehrbefähigung.

Nicht-Erfüller erfüllen diese Voraussetzungen nicht. Zu ihnen zählen z.B. Seiteneinsteiger oder Kollegen mit anderen Universitätsabschlüssen sowie diejenigen Lehrkräfte, für die im jeweiligen Landesrecht keine Lehrämter vorgesehen sind.

 

 

Stufenzuordnung

Die Entgeltgruppen sind in Stufen unterteilt. Grundsätzlich erfolgt die Zuordnung in Stufe 1, sofern keine beruflichen Vorerfahrungen vorliegen. Zeiten einer „einschlägigen Berufserfahrung“ sind bei der Stufenzuordnung zu berücksichtigen (§ 16 Abs. 2 Satz 2 und 3 TV-L). Dabei muss es sich um berufliche Erfahrungen in der übertragenen oder einer auf die Aufgabe bezogenen entsprechenden Tätigkeit handeln. Sie liegen vor, wenn die frühere Tätigkeit im Wesentlichen unverändert fortgesetzt wird.

Darüber hinaus bietet der TV-L die Möglichkeit, im Rahmen des Ermessens „förderliche Zeiten“ bei der Stufenzuordnung zu berücksichtigen (§ 16 Abs. 2 Satz 4) bzw. eine Vorweggewährung von Stufen (§ 16 Abs. 5) vorzunehmen. Für alle neu einzustellenden Lehrkräfte wird durch Erlassregelungen der Ministerien die Anrechnung förderlicher Zeiten unterschiedlich ermöglicht.

Als förderliche Zeit wird jede nachgewiesene berufliche Vorerfahrung, die bei großzügiger Auslegung für den angestrebten Lehrerberuf dienlich ist, berücksichtigt. Maximal ist eine Zuordnung in die Stufe 4 der jeweiligen Entgeltgruppe möglich, die bei einer berücksichtigungsfähigen Zeit von in der Regel sechs Jahren erreicht wird.

Die Verweildauer in den sechs Entgeltgruppen richtet sich immer nach den Berufsjahren:

Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
Einstiegsstufe Nach 1 Jahr in Stufe 1 Nach 2 Jahren in Stufe 2 Nach 3 Jahren in Stufe 3 Nach 4 Jahren in Stufe 4 Nach 5 Jahren in Stufe 5
ab Einstellung nach 1 Jahr nach 3 Jahren nach 6 Jahren nach 10 Jahren

 

Jahressonderzahlungen

Zusätzlich zum monatlichen Entgelt haben Tarifbeschäftigte, die am 1. Dezember in einem Arbeitsverhältnis stehen, Anspruch auf eine Jahressonderzahlung (§ 20 TV-L). Sie beträgt für Beschäftigte in den Entgeltgruppen

  • E 9 bis E 11 80 v.H.
  • E 12 bis E 13 50 v.H.
  • E 14 bis E 15 35 v.H.

des monatlichen Entgelts, das jeweils in den Kalendermonaten Juli, August und September durchschnittlich gezahlt wird.

 

Entgelttabellen für Lehrkräfte

TV-L „Lehrer“

1 2 3 4 5 6
E 15Ü 5183.13 5753.10 6294.01 6648.80 6736.05
E 15 4118.75 4566.61 4735.28 5334.35 5788.02
E 14 3729.09 4136.20 4374.67 4735.28 5287.81
E13Ü 3816.32 4019.89 4374.67 4735.28 5287.81
E 13SR 3438.28 3816.32 4019.89 4415.39 4962.10
E 13 3423.88 3801.92 4005.49 4400.99 4947.70
E 12 3069.08 3406.42 3883.34 4302.11 4843.01
E 11 2964.39 3284.29 3522.74 3883.34 4406.81
E 10 2853.89 3167.95 3406.42 3644.88 4098.56
E 9 2522.35 2795.71 2935.31 3319.18 3621.63
E 8 2361.10 2617.02 2733.33 2843.85 2965.99 3041.60
E 6 2169.17 2401.81 2518.14 2634.47 2710.07 2791.49

Gültigkeit der Tabelle: 01.07.2015 – 29.02.2016

Hinweis: Im Tarifgebiet Ost besteht weiterhin eine reduzierte Jahressonderzahlung, für Lehrer in Berlin existiert eine gesonderte Entgelttabelle. Die Entgeltstufen entsprechen den im allgemeinen Teil des TV-L beschriebenen Stufen. Für Lehrkräfte, die die Voraussetzungen zur Ernennung zum Studienrat erfüllen (E13SR) oder die nach E14 bzw. E15 eingruppiert sind, gelten die Tabellenwerte der allgemeinen Entgelttabelle.

 

 

TV-L Berlin

1 2 3 4 5 6
E 15Ü 4974.99 5522.07 6041.26 6381.81 6465.55
E 15 3953.36 4383.23 4545.12 5120.14 5555.59
E 14 3579.34 3970.11 4199.00 4545.12 5075.47
E 13SR 3300.21 3663.07 3858.47 4238.08 4762.84
E 13 3279.04 3641.90 3837.30 4216.91 4741.67  
E 12 2938.49 3262.28 3720.05 4122.01 4641.18
E 11 2838.00 3145.05 3373.93 3720.05 4222.49
E 10 2731.93 3033.39 3262.28 3491.17 3926.62
E 9 2413.71 2676.09 2810.09 3178.54 3468.85
E 8 2259.75 2505.40 2617.04 2723.11 2840.35 2912.93
E 6 2075.53 2298.83 2410.48 2522.14 2594.71 2672.86
E 5 1986.20 2198.34 2310.00 2416.06 2499.81 2555.63

Gültigkeit der Tabelle: 01.07.2015 – 29.02.2016

Hinweise: Die Entgeltstufen entsprechen den im allgemeinen Teil des TV-L beschriebenen Stufen. Für Lehrkräfte, die die Voraussetzungen zur Ernennung zum Studienrat erfüllen (E13SR) oder die nach E14 bzw. E15 eingruppiert sind, gelten die Tabellenwerte allgemeine Entgelttabelle.

 

TV-H Hessen

1 2 3 4 5 6
E 1 1597.17 1626.42 1661.52 1696.63 1784.38
E 2 1796.07 1989.14 2047.65 2106.15 2240.71 2381.12
E 2Ü 1860.44 2059.34 2135.40 2229.02 2293.38 2346.02
E 3 1948.19 2158.81 2217.32 2310.92 2386.97 2451.34
E 4 1977.44 2193.91 2340.18 2422.09 2503.98 2556.63
E 5 2082.75 2305.07 2422.09 2533.23 2620.99 2679.48
E 6 2176.35 2410.38 2527.39 2644.39 2720.46 2802.35
E 7 2217.32 2457.18 2615.14 2732.15 2825.76 2907.65
E 8 2369.42 2626.85 2743.84 2855.01 2977.87 3053.93
E 9 2533.23 2808.20 2948.62 3334.75 3638.97
E 10 2866.71 3182.63 3422.49 3662.37 4118.71
E 11 2977.87 3299.64 3539.51 3902.22 4428.77
E 12 3083.17 3422.49 3902.22 4323.46 4867.55
E 13 3440.05 3820.34 4025.10 4422.92 4972.86
E 13Ü 3820.34 4025.10 4381.97 5300.49
E 14 3732.58 4142.11 4381.97 4744.69 5300.49
E 15 4124.55 4575.04 4744.69 5347.29 5803.63
E 15Ü 5195.19 5768.51 6312.61 6669.48 6757.25

Gültigkeit der Tabelle: voraussichtlich 01.07.2015 bis 29.02.2016 (Entgelttabelle ggü. 1. Halbjahr 2015 unverändert. Eine Erhöhung des Pflichtbeitrags zur betrieblichen Zusatzversorgung VBL um 0,2 Prozentpunkte führt zu einer Senkung des Netto-Gehalts.)

 

Allgemeiner TV-L

Tarifgebiet West

  1 2 3 4 5
E 15Ü 5183.13 5753.10 6294.01 6648.80 6736.05
E 15 4118.75 4566.61 4735.28 5334.35 5788.02
E 14 3729.09 4136.20 4374.67 4735.28 5287.81
E 13Ü 3816.32 4019.89 4374.67 4735.28
E 13 3438.28 3816.32 4019.89 4415.39 4962.10
E 12 3083.48 3420.82 3897.74 4316.51 4857.41
E 11 2978.79 3298.69 3537.14 3897.74 4421.21
E 10 2868.29 3182.35 3420.82 3659.28 4112.96
E 9 2536.75 2810.11 2949.71 3333.58 3636.03
E 8 2373.90 2629.82 2746.13 2856.65 2978.79
E 7 2222.68 2461.14 2618.18 2734.50 2827.58
E 6 2181.97 2414.61 2530.94 2647.27 2722.87
E 5 2088.90 2309.92 2426.25 2536.75 2624.00
E 4 1984.21 2199.43 2344.82 2426.25 2507.68
E 3 1955.13 2164.52 2222.68 2315.74 2391.35
E 2Ü 1867.89 2065.64 2141.26 2234.33 2298.30
E 2 1803.91 1995.84 2054.02 2112.17 2245.94
E 1 1606.17 1635.23 1670.13 1705.04

Gültigkeit der Tabelle: 01.07.2015 – 29.02.2016

 

Tarifgebiet Ost

1 2 3 4 5 6
E 15Ü 5183.13 5753.10 6294.01 6648.80 6736.05
E 15 4118.75 4566.61 4735.28 5334.35 5788.02
E 14 3729.09 4136.20 4374.67 4735.28 5287.81
E 13Ü 3816.32 4019.89 4374.67 4735.28 5287.81
E 13 3438.28 3816.32 4019.89 4415.39 4962.10
E 12 3083.48 3420.82 3897.74 4316.51 4857.41
E 11 2978.79 3298.69 3537.14 3897.74 4421.21
E 10 2868.29 3182.35 3420.82 3659.28 4112.96
E 9 2536.75 2810.11 2949.71 3333.58 3636.03
E 8 2373.90 2629.82 2746.13 2856.65 2978.79 3054.40
E 7 2222.68 2461.14 2618.18 2734.50 2827.58 2908.98
E 6 2181.97 2414.61 2530.94 2647.27 2722.87 2804.29
E 5 2088.90 2309.92 2426.25 2536.75 2624.00 2682.16
E 4 1984.21 2199.43 2344.82 2426.25 2507.68 2560.01
E 3 1955.13 2164.52 2222.68 2315.74 2391.35 2455.32
E 2Ü 1867.89 2065.64 2141.26 2234.33 2298.30 2350.63
E 2 1803.91 1995.84 2054.02 2112.17 2245.94 2385.54
E 1 1606.17 1635.23 1670.13 1705.04 1792.28

Gültigkeit der Tabelle: 01.07.2015 – 29.02.2016

 

Weiterführende Informationen

Auf dem Portal Öffentlicher Dienst.Info befinden sich neben umfangreichen Informationen zum Thema Gehälter auch ein Forum und eine ergiebige Linksammlung. Hilfreich sind zudem die verschiedenen Gehaltsrechner:

Gehaltsrechner TV-L „Lehrer“

Gehaltsrechner TV-L Berlin „Lehrer“

Gehaltsrechner TV-H „Lehrer“

Gehaltsrechner TV-L „West“

Gehaltsrechner TV-L „Ost“

 

 

Kategorien