Archiv für Februar 2012

Deutsche Kindergärten sind nur „mittelmäßig“ – “Professionalisierung” des Personals gefordert!

Die Kindergärten in Deutschland sind nach Einschätzung des Aktionsrats Bildung pädagogisch nur mittelmäßig. Die Wissenschaftler mahnen deswegen in ihrem neuen Jahresgutachten dringend eine gemeinsame Anstrengung von Bund und Ländern an, um die Ausbildung und die Bezahlung des Personals zu verbessern.

Der Aktionsrat Bildung ist ein Gremium renommierter Bildungsforscher, das von der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft 2005 gegründet wurde.

Die Forderungen des Aktionsrates im Überblick:

  • Bis 2020 sollte an jeder Kindertageseinrichtung mindestens eine Fachkraft mit Hochschulstudium tätig sein;
  • Dazu wäre eine mindestens eineVerdopplung der bestehenden Ausbildungskapazitäten nötig;
  • Außerdem solle die Bezahlung studierter Frühpädagogen auf das Niveau vergleichbarer Studienabschlüsse angehoben werden;

„Gemeinsam für Afrika gegen Hunger und Armut“ – Schulwettbewerb und kostenfreie Unterrichtsmaterialien

Wir stellen heute ein Projekt vor, dass wir auf der didacta 2012 in Hannover kennen gelernt haben. Der Verein Gemeinsam für Afrika e.V. fördert in seinem Schulprojekt eine lebhafte und differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema Afrika an Schulen in Deutschland. Unter dem Motto „Gemeinsam für Afrika gegen Hunger und Armut“ sind deutschlandweit Schulen dazu aufgerufen mit kreativen Aktionen, Unterrichtseinheiten oder Projektwochen ihren Schüler/-innen die Vielfalt Afrikas näher zu bringen. Der Verein unterstützt dabei die Lehrenden mit kostenlos bestellbaren Unterrichtsmaterial oder der Vermittlung von Referent/-innen für den Unterricht.

Pressemitteilung: „Arbeit an bilingualen und internationalen Schulen” – Vortrag, Beratung und Unterlagencheck auf der didacta 2012 in Hannover – Halle 14, Stand H04

Vortrag: „Arbeit an bilingualen und internationalen Schulen in Deutschland und weltweit“, Samstag, 18.2., 13.00 – 15.00 Uhr

Längst ist es noch nicht jedem bekannt, dass auch in Deutschland die Zahl der bilingualen und internationalen Schulen und damit die Beschäftigungsmöglichkeiten für qualifizierte Pädagogen/innen wächst. Worin aber unterscheidet sich eine deutsch-englisch bilinguale Schule von einer internationalen Schule? Welche Voraussetzungen muss ein/e Lehrer/in hierzulande mitbringen, um dort arbeiten zu können? Welche Karrierechancen bietet so eine Schule? Und gibt es Möglichkeiten für deutsche Lehrer/innen auch im Ausland an internationalen Schulen zu arbeiten?

Pressemitteilung: „Arbeit an Privatschulen“ – Vortrag, Beratung und Unterlagencheck auf der didacta 2012 in Hannover – Halle 14, Stand H04

Vom 14. bis 18. Februar 2012 stellt die LehrCare GmbH in Hannover auf der didacta, Europas größter Bildungsmesse, ihr Angebot erstmals einem breiten Fachpublikum vor!

Vortrag: „Arbeit an Privatschulen – Chancen & Risiken“, Freitag, 17.2., 13.00 – 14.00 Uhr

Die Zahl der „Schulen in Freier Trägerschaft“, wächst seit der Wiedervereinigung unaufhörlich. Gleichzeitig steigen dort die Schülerzahlen, während sie an öffentlichen Schulen aufgrund des demographischen Wandels sinken. Und dann werden in Deutschland auch noch die pädagogischen Fachkräfte knapp.

Warum also sollten Lehrer/innen auf ihre Verbeamtung auf Lebenszeit verzichten, um sich für eine Arbeit bei einem Freien Bildungsträger entscheiden? Können auch Erzieher/innen und Sozialpädagogen/innen dort arbeiten? Und welche Vorteile bzw.  Nachteile erwarten Kollegen/innen an privaten Schulen wirklich?

Pressemitteilung: „Alternativen zum Lehrerberuf“ – Vortrag, Beratung und Unterlagencheck auf der didacta 2012 in Hannover – Halle 14, Stand H04

Vom 14. bis 18. Februar 2012 stellt die LehrCare GmbH in Hannover auf der didacta, Europas größter Bildungsmesse, ihr Angebot erstmals einem breiten Fachpublikum vor!

Vortrag: „Alternativen zum Lehrer/innen- und Erzieher/innenberuf (Pädagogen in die Wirtschaft)“, Donnerstag, 16.2., 13.00 – 14.00 Uhr

Pädagoge/in zu sein ist nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung und – aufgrund nur allzu bekannter Tatsachen, aber auch im Hinblick auf so manchen Allgemeinplatz – zugleich ein Fluch.

Aber gibt es für Veränderungswillige überhaupt Alternativen zum Lehrer/innen- und Erzieher/innenberuf? Und wenn ja, für wen sind sie wirklich geeignet? Mit welchen Chancen und Risiken ist ein Wechsel von einem häufig sicheren Job als Lehrer/in oder Erzieher/in verbunden?

Pressemitteilung: „Arbeit an Privatschulen“ – Vortrag, Beratung und Unterlagencheck auf der didacta 2012 in Hannover – Halle 14, Stand H04

Vom 14. bis 18. Februar 2012 stellt die LehrCare GmbH in Hannover auf der didacta, Europas größter Bildungsmesse, ihr Angebot erstmals einem breiten Fachpublikum vor!

Wer ist LehrCare?

LehrCare ist eine unabhängig arbeitende Personalagentur, die auf die Beratung und Vermittlung pädagogischer Fach- und Führungskräfte spezialisiert ist. Für Schulen, schulnahe Einrichtungen und deren Träger sucht LehrCare nach ausgebildeten Lehrer/-innen, Vertretungen und pädagogischem Betreuungspersonal.
Das Leistungsportfolio von LehrCare umfasst die individuelle Beratung von Bildungsträgern und Stellensuchenden, die maßgeschneiderte Suche und Ansprache qualifizierter Fachkräfte, die kriterienorientierte Sichtung und Auswertung eingehender Bewerbungsunterlagen, die Erstellung ausführlicher Bewerberdossiers, persönliche Vorgespräche sowie die professionelle Begleitung beider Seiten während der Einarbeitungszeit.

Pressemitteilung: LehrCare – Personalberatung für Lehrer auf der didacta

Vom 14. bis 18. Februar 2012 stellt die LehrCare GmbH in Hannover auf der didacta, Europas größter Bildungsmesse, ihr Angebot erstmals einem breiten Fachpublikum vor!

Wer ist LehrCare?

LehrCare ist eine unabhängig arbeitende Personalagentur, die auf die Beratung und Vermittlung pädagogischer Fach- und Führungskräfte spezialisiert ist. Für Schulen, schulnahe Einrichtungen und deren Träger sucht LehrCare nach ausgebildeten Lehrer/-innen, Vertretungen und pädagogischem Betreuungspersonal. Das Leistungsportfolio von LehrCare umfasst die individuelle Beratung von Bildungsträgern und Stellensuchenden, die maßgeschneiderte Suche und Ansprache qualifizierter Fachkräfte, die kriterienorientierte Sichtung und Auswertung eingehender Bewerbungsunterlagen, die Erstellung ausführlicher Bewerberdossiers, persönliche Vorgespräche sowie die professionelle Begleitung beider Seiten während der Einarbeitungszeit. Eine Besonderheit: Für Stellensuchende ist der gesamte Service von LehrCare kostenfrei!

LehrCare-Veranstaltungen und Verlosung zur didacta 2012 in Hannover!

Ob Lehrer/in, Erzieher/in, Ausbilder/in, Trainer/in oder Entscheidungsträger/in – Europas wichtigstes Bildungsevent ist inzwischen für fast jeden ein Muss! LehrCare wird in seinem fünften Geschäftsjahr erstmalig auf der didacta 2012, die vom 14. bis zum 18. Februar in Hannover stattfindet, mit einem eigenen Messeauftritt vertreten sein!

An unserem Stand H04 in der Halle 14 finden während der didacta verschiedene Veranstaltungen statt, die wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten:

  • „Arbeit an Privatschulen – Chancen und Risiken“ (Kurzvortrag mit Beratung von Dr. Jörg Köbke, Lehrer, Gründer und Geschäftsführer der LehrCare GmbH) – Mittwoch, 15.2. und Freitag 17.2. jeweils 13.00 Uhr – 14.00 Uhr
Kategorien