Archiv für August 2011

Was Schulfördervereine leisten

Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Schülerinnen und Schüler kennen dieses Problem: ein Schulfest oder eine Klassenfahrt ist zu organisieren. Der Tag der offenen Tür oder eine Veranstaltung zur Berufsorientierung steht an. Ideen und helfende Hände gibt es viele, nur fehlen die nötigen finanziellen Mittel und eine Infrastruktur zur Organisation der geplanten Veranstaltung. Glücklich können sich die Schulen schätzen, die einen Förderverein haben.

Erzieher/innenmangel könnte dramatische Formen annehmen

Eine neue Studie des Deutschen Jugendinstituts (DJI) zur Kinderbetreuung in Deutschland hat ergeben, dass im Jahr 2013 knapp 25.000 ErzieherInnenstellen unbesetzt sein werden. Dieser zu erwartende Personalmangel gefährdet die vom 1. Juli 2013 geltende, gesetzliche Krippenplatz-Garantie, die vom 1. Juli 2013 an gilt. Neben Wissenschaftlern teilen die Besorgnis darüber vor allem Träger von Kindertagesstätten und Kommunen.

Schaut man auf die Bundesländer im einzelnen, ergibt sich ein starkes Gefälle von West nach Ost. Trauriger Spitzenreiter in Bezug auf den Fehlbedarf ist Niedersachsen. Einen Überschuss an Personal verzeichnen dagegen einige neue Bundesländer. Hier steht Brandenburg mit etwas mehr als 1.200 ErzieherInnen vorne.

Bildungsmonitor 2011: Bildungssysteme der Bundesländer machen Fortschritte

Welches Bundesland hat eigentlich das leistungsfähigste Bildungssystem? Wo herrscht die größte Bildungsarmut? Welche Kinder sind besonders gut betreut und welches Bundesland bringt die besten Studierenden hervor? Antworten auf diese und andere Fragen gibt der jüngst veröffentlichte „Bildungsmonitor 2011“. Die Vergleichsstudie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) bewertet anhand von über 100 Indikatoren, welche Fortschritte das Bildungssystem eines Bundeslandes auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Wirtschaftswachstum gemacht hat und wo es nach wie vor Änderungsbedarf gibt.
Die Zahlen stammen mehrheitlich aus dem Jahr 2009 und kommen von statistischen Einrichtungen wie beispielsweise den Statistischen Landesämtern.

Kategorien