Archiv für März 2011

Lehrermangel in Österreich

Auch in Österreich mangelt es mehr und mehr an Lehrern. Man schätzt, dass 2025 etwa die Hälfte der jetzt 114.000 Lehrer und Lehrerinnen nicht mehr im Schuldienst tätig sein wird. Schon jetzt starten die österreichischen Bundesländer mit verschiedenen Maßnahmen: holen Lehrer aus der Pension zurück, setzen Studenten ein, weiten Teilzeitstellen zu Vollzeitstellen aus, verpflichten zu Überstunden. Was auch den Österreichern zu schaffen macht, ist Abwerbung, z.B. aus der Schweiz. Die Lehrergewerkschaften fordern daher höhere Einstiegsgehälter und eine neue Ausbildung.

http://lehrer.diepresse.com/home/lehrerbildung/633073/Lehrermangel_Schmied-setzt-auf-mehr-Studenten?_vl_backlink=/home/lehrerbildung/index.do

Mehr Autonomie für die Schulen

Die Berliner Initiative „Schule in Freiheit“ fordert mehr pädagogische und organisatorische Selbständigkeit staatlicher Schulen und eine gleichberechtigte Finanzierung staatlicher wie privater Schulen.

Prominente wie der Tatortschauspieler Axel Prahl und der Autor Wladimir Kaminer unterstützen die Initiative. Insgesamt wurden bereits 25.000 Unterschriften gesammelt. Am vergangenen Donnerstag kam es zu einer ersten Anhörung im Abgeordnetenhaus von Berlin. Doch die Resonanz von politischer Seite war begrenzt. Immerhin muss sich im April der Hauptausschuss. mit den Forderungen befassen, das gesamte Parlament soll eine Woche später darüber abstimmen.

http://www.schule-in-freiheit.de/773.html

LehrCare ist Partner der Preisträger des Bildungsmedienpreises 2011

Ende Februar wurde auf der Bildungsmesse didacta in Stuttgart zum 16. Mal der Deutsche Bildungsmedienpreis „digita“ vergeben. Unter anderem konnte das Online-Förderangebot für Mathematik „bettermarks“ (bettermarks GmbH, Berlin) die Jury in der Sparte „über 10 Jahre“ überzeugen. Zusätzlich erhielt das Lernvideoportal „sofatutor“ (sofatutor GmbH, Berlin) einen „digita“ in der Sparte „Studium“. Beides Unternehmen, die mit LehrCare erfolgreich zusammenarbeiten und wir freuen uns, zu diesem Erfolg durch die Vermittlung hoch qualifizierter Lehrer und Lehrerinnen beigetragen zu haben. Einen ausführlichen Artikel zur diesjährigen Verleihung des „digita“ finden Sie hier:

http://www.stiftunglesen.de/presse/meldungen/336

Kategorien